2016 fand schon einmal in der Kunsttankstelle eine erfolgreiche reine Skulpturenausstellung statt. Es waren viele Arbeiten auch regional bedeutsamer Künstler zu sehen. In diesem Jahr lädt die Kunsttankstelle wieder hierzu ein. Künstler aus dem Verein, aber auch mindestens 6 aus dem Lübecker Umkreis zeigen in vielfältiger Weise  ihre Kunst. Mit dabei sind u. a. Ingrid Friedrichsen, Josef Farkas, Peter Fischer, Johannes Beitz, Andrea Liske, Martin Klingel, Edda Kaven-Finger, Sieglinde Thot, Traute Ohlenbusch.

 

Von Schnitzwerken über Keramik und Ton, Papier oder ähnlichen Materialien, von einem geflügelten Tisch  bis hin zu geschweißten Figuren aus Stahl gibt es eine große Bandbreite, die zeigt, wie  vielfältig  dreidimensional gedacht und  geschickt ins Werk umgesetzt werden kann.

 

Vom 11. bis zum 25. September werden sie zu sehen sein, in der Halle und auf den Freiflächen. Die weiteren Öffnungszeiten sind Do./Fr. 15-18 und Sa./So. 11-16 Uhr. Anbei 10 Fotos von der Vernissage:

Am Tag der Deutschen Einheit: Auch die KUNST GEGEN BARES LÜBECK vereint!

 

Trotz anhaltender Pandemie versammeln sich Herr Gottstein und Herr Dworak gemeinsam mit Lübecks  spendablem Publikum wieder im Garten Eden der Kunsttankstelle und feiern nicht nur die 106. Ausgabe der KUNST GEGEN BARES, sondern auch noch 30 Jahre deutsche Einheit. Wie gewohnt erwarten die Besucher ganz besondere, außergewöhnliche, manchmal stinknormale, auf jeden Fall begeisternde, begeisterte, talentierte und niemals langweilige Künstler aller möglichen Sparten, die auch das „Kapitalistenschwein des Abends“ werden wollen! Und wie gewohnt belohnt das großzügige Publikum die jeweiligen Leistungen vermittels Geldeinwurf in bereitgestellte Sparschweine.

 

KUNST GEGEN BARES ist die Wundertüte der offenen Bühnen – denn weder Publikum noch Moderatoren wissen auch am 3. Oktober ganz genau, was der Abend für sie bereit hält… Nach allen Regeln der Kunst... und - coronakonform!

 

Der Beginn ist um 19:30 Uhr, der Eintritt kostet 7 €.

In der von Peter Ortmann 2016 gegründeten Reihe "Hanse Jazz Connection" trifft das Guido Saremba-Trio aus der Hansestadt Wismar auf Peter Ortmann aus der Hansestadt Lübeck.

 

Guido Saremba, Gitarre und Thoams Dux, E-Baß gründeten ihr Trio schon im Jahre 2011. Ebenso lange gehört der Kieler Schlagzeuger Markus Zell dazu. Das Trio orientiert sich am Gefühl (und dem Jazz) der amerikanischen Westküste - kurz: musikalische Leichtigkeit des Seins.

 

Peter Ortmann ergänzt Repertoire und Sound des Saremba-Trios durch Anreicherung pianistischer Farbtupfer und durch eigene solistische Beiträge.

 

Der Beginn ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 € und ermäßigt 8 €.

Klassik trifft auf Pop! Hier spielten zunächst die Klarinettistin Sabine Meyer und der Harfenist Xavier de Maistre in der Carlebach-Synagoge. Ab 33:10 Minuten des Videos stehen der in Lübeck aufgewachsene Jonas Nay und seine Band "Pudeldame" auf dem Programm, eine „Independant Rock Band“, zeitweise begleitet von Daniel Hope mit seiner Geige, aufgenommen in der Kunsttankstelle. Ab 38:00 Minuten erfolgt eine kurze Unterbrechung der Musik und Vorstellung der Band und des Drehorts. Rahmen von allem ist das Schleswig-Holstein Musik Festival und das Lübeck-Musikfest. Die Ausstrahlung erfolgte schon über ARTE, hier ist auch die Aufzeichnung zu finden.

Mit den öffentlichen Veranstaltungen gab es eine Pause. Aber das bedeutete nicht, dass alles zum Stillstand gekommen ist. Die Elektrofirma Mandelkau aus Bad Schwartau war bei der Arbeit - die Garagen auf der Holstentorseite erhalten eine neue Verkabelung, damit dort gut versorgte Ateliers entstehen können, und die Halle erhielt eine neue Beleuchtungsanlage. Dies wurde möglich durch eine Zuwendung im Rahmen des Programms der „Investitionsförderung für die freie Kulturszene und kleine Kultureinrichtungen“ der Landesregierung SH. Darüber hinaus wurden kürzlich mehre Garagentüren neu gebaut – dank einer Spende der Blume-Jebsen-Stiftung.

 

Einen herzlichen Dank an die Geldgeber und die ausführenden Firmen! Und die nächsten Baumaßnahmen sind in Planung. Der Corona-Virus kann uns nicht bremsen.

 

Auch ohne bei Facebook angemeldet zu sein kann man die dortige Übersichtsseite der Kunsttankstelle öffnen und diverse Beiträge ansehen: https://www.facebook.com/kunsttankstelle/.

 

Schauen Sie auch mal in das Archiv unserer Veranstaltungen! Dort erhalten Sie einen Überblick über die früheren Veranstaltungen in der Kunsttankstelle. Ausschnitte sind auch auf der Seite "Videos" zu finden.

2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005