Die finnische Künstlerin Jonna Vinha aus Varkaus arbeitet schwerpunktmäßig mit und für die Umwelt. Für sie ist 'Umweltkunst' ein konkreter Weg, um die Natur zu erhöhen und ihre Umgebung auf eine neue Art zu beeinflussen. Licht und Natur inspirieren sie gleichermaßen. Jonna Vinha gestaltet in der Natur Vorgefundenes künstlerisch um und überrascht Spaziergänger mit ihren Kunstwerken, die sie in die Natur integriert.

So wird sie in der Kunsttankstelle die Äste eines abgestorbenen Baumes zu bunten Stiften umgestalten. Das auf diese Weise entstehende Kunstwerk „Colour Pencils“ wird Kreativität, Freude und Farbigkeit ausdrücken. Die verwandelten Äste zeigen, wie wichtig Kreativität ist, in ihrer Auswirkung auf alles in unserem täglichen Leben.

Dieses Thema wird sie noch in der Ausstellungshalle durch eine Installation erweitern. Zu ihren Ausdrucksformen gehören ebenfalls Gesang und lyrische Texte.

Die Vernissage ist am Freitag, den 2. August 2019 um 19 Uhr, zu sehen ist dann ihre Ausstellung. Der Eintritt ist frei. Am folgenden Tag beginnt sie mit der Umwandlung des Baums. Die regulären Öffnungszeiten sind dann Sa/So  11-16 Uhr und Do/Fr 15 bis 18 Uhr.

Am Freitag, den 9. August gibt es ab 19 Uhr einen zweiten Abend mit Musik: Jonna Vinha - Keyboard und Gesang, Elisabeth Oltzen - Flöte, Monika Döring - Gitarre, Johannes Lenz - Klavier.