Die KUNST GEGEN BARES LÜBECK feiert ihre 100te Veranstaltung mit einer ganz besonderen Ausgabe in der Kunsttankstelle am 19.7.2019 um 20 Uhr.

Nicht nur, dass Herr Gottstein und Herr Dworak dem speziellen Anlass entsprechend nostalgisch werden – natürlich erwarten Sie auch wieder überraschende, meistens spannende, begeisternde, abwechslungsreiche, manchmal wahnsinnige aber niemals langweilige Künstlerinnen und Künstler. Zur Feier des Tages haben die Moderatoren in der Hauptsache ehemalige ‚Kapitalistenschweine‘ eingeladen – fest zugesagt hat bereits der sagenhafte Otto Puttel, Comedian, lebendes Bühnenbild und Gesamtkunstwerk aus Hamburg! Wer sonst noch kommt? Das erfährt man bei dieser Wundertüte unter den offenen Bühnen natürlich wieder erst in der letzten Minute.  Und: Angst um Ihre Wertsachen müssen sie bei dieser Kleinkunst-Show nicht haben.

Freitag, 19. Juli um 20 Uhr, Eintritt: 7 Euro, Moderation: Laurenz Gottstein & Carsten Dworak

Wir freuen uns,  sind dankbar und wollen feiern: die Bürgerschaft hat am 23.05. beschlossen, dass Defacto Art die Gebäude in der Wallstraße 3-5 erwerben und das Gelände in Erbpacht übernehmen darf.  Ein großer Schritt vorwärts, um das Projekt der Kunsttankstelle auch formal auf solide Beine zu stellen! Und nach einer Vertragsunterzeichnung können wir dann auch mit den weiteren Schritten zur Fortentwicklung beginnen: Der Sanierung und dem Ausbau der Garagen zu Ateliers und der Fortentwicklung der Halle zu einem schönen Ausstellungs- und Veranstaltungsraum.

Das wollen wir feiern!  Mit Ihnen, mit neuen Ausstellungsstücken der Defacto-Mitglieder, mit Musik, Vorführungen, leckerem Essen, einem Zusammensitzen auf der Trave-Wiese und mit ein paar Worten prominenter Gäste.

Das Programm:

Geöffnet ab 11.00 Uhr

11.15 Uhr Musikalisches Ständchen

12.00 Uhr Begrüßung der Gäste durch den Defacto-Vereinsvorsitzenden Peter Fischer

Dauernd in der Galeriehalle: Bilder und Skulpturen von Defacto-Mitgliedern / Eine permanente Beamerprojektion mit historischen Fotografien, Aufnahmen von Vernissagen und Ausschnitte aus Studentenentwürfen einer Beleuchtungsanlage

Immer wieder: Künstlerinterviews und Lesungen (Michaela Berning-Tournier) / Kleinere Auftritte mit Gitarre und Gesang (Leman Stehn) / FreilichtKino in der Garage 36 (Norbert Schwarzschulz)

12.45 Uhr Rasoul K. und seine tanzfreudige Salsa–Gruppe

14.30 Uhr Geführter Rundgang durch die Kunsttankstelle mit Darstellung der Bauvorhaben (Vera Detlefsen, Detlef Radenbach, Peter Fischer)

Ab 15.00 Uhr ‚Selber drucken‘ in Garage 25 (Regine Mönkermeier)  

15.30 Uhr Sabrinas Head Decorations – Göttliche Kostüme

Ab 17.00 Uhr in Garage 23: Gravur für den Ziegelsteinverkauf für unsere „Wall of Fame“ an Klinkerfreunde / Verkauf von Defacto–Wein mit Etikett von Defacto-Künstlern / Verkauf von Mini–Kunsttankstellen (Peter Fischer)

17.30 Uhr Grußwort vom Bürgermeister Jan Lindenau, umrahmt von Pianoimpressionen

Anschließend: Blick zurück in die Geschichte der alten Tanke an Hand von Fotografien (Detlef Radenbach)

Ab 18.30 Uhr Klönschnack am Feuer auf der Travewiese

Ca. 22.00 Feuertänzer

An der gut bestückten Bar: Alles, was kalt ist und heiß macht.

Und auf der Travewiese: Lukullisches

Jonathan Meese hat zwar in der Kunsttankstelle nicht ausgestellt, steht aber unserem Projekt mit Sympathien gegenüber und unterstützt es mit dem folgenden vierseitigen ‚Manifest‘. Dafür an ihn einen großen Dank!