Der Agonie der pandemischen Kunststille setzt die Kunsttankstelle ein zukunftsgerichtetes Zeichen entgegen.

Hier wird kein Stillstand, sondern Aufbruch thematisiert, der zu einem neuen Denken und zum Umbruch führen kann. Künstler aus den verschiedensten Genres zeigen Bilder, Fotografien, Installationen, Skulpturen und schöne gedrechselte Holzkunst. Von der Decke hängt ein Foucaultsches Pendel, das Corofoucault, von Peter Fischer. Es killt . - so Peter Fischer – mit seinem Granitfisch am fünf Meter langen Pendelseil jeden Hotspot der Welt. Aufbruch pur!

Die Vernissage ist am 24.4. um 17 Uhr. Die weiteren Öffnungszeiten bis zum 14.5. sind Do/Fr 15-18 und Sa/So 11-16 Uhr, unter den dann geltenden Corona-Regularien.

Der Roggenbuk, ein Wassertroll , der in der Trave wohnt, wird von Peter Fischer zum irdischen Leben in einer stählernen Gestalt  erweckt und blickt aus seiner Höhe von über zwei Metern auf Trave, Stadt und Menschen. Der Troll sorgt auch für eine Uraufführung. Uraufführungen wohnt immer etwas Magische inne, besonders, wenn sie einen eher mystischen Hintergrund haben. Der Lübecker Komponist Michael Töpel wird den Lübeckern sein für die Enthüllung des Kunstwerkes frisch komponiertes Streichertrio „ Roggenbuk“ für Violine, Viola und Cello vorstellen.  Die Leiterin des Theater Combinale, Sigrid Dettlof wird aus dem Roman „ Stadt aus Rauch“ von Svealena Kutschke Abschnitte lesen, in denen der Roggenbuk erwähnt wird. Für die Veranstaltung werden ausnahmslos alle dann geltenden pandemischen Hygienevorschriften eingehalten.

Michael Töpel entsprach einer Bitte von Peter Fischer, dem Roggenbuk einen besonderen musikalischen Hintergrund zu geben. Die noch nie gehörte Musik bildet den Roggenbuk in vier Sätzen ab: Portrait, Apercu, Clou und Pas de trois. Einige Überraschungen für die Gäste hat der Komponist dabei durchaus noch im Köcher. „Kein Stück von Trauer“, sagt er. Es spielen Jan Baruschke – Violine, Annette Töpel – Viola, Cem Cetinkaya – Violoncello.

Die Idee, den Roggenbuk Gestalt werden zu lassen, entstand bei Peter Fischer nach der Lesung von Svealena Kutschke aus ihrem Lübeck-Roman „Stadt aus Rauch“. In diesem Roman zeichnet die Autorin über drei Generationen ein Lübeck, das das Gegenstück zu Thomas Manns Buddenbrooks sein könnte: Lübeck aus der Sicht der engen Gassen, der Armut, Abhängigkeiten und Not und im festen Griff politischer Zeitläufte, denen die Menschen ausgesetzt sind. Hinter allem Geschehen taucht der Roggenbuk auf als ein zeitloses Wesen, dessen Aktivitäten allein im träge lauernden Beobachten liegt. Die Leiterin des Theater Combinale, Sigrid Dettlof wird aus dem Roman Abschnitte lesen, in denen der Roggenbuk erwähnt wird. „ Die alte Trave wird Augen machen, den Troll nun direkt am Holstentor zu sehen“ sagt Peter Fischer voraus.

Die ausstellungsfreien Monate hat Defacto intensiv genutzt: 18 neue und wunderbar stabile Garagentüren aus Lärchenholz auf der Holstentorseite sind von M. Krieger einzeln eingepasst und angebaut worden. Von den sechs Ateliers dieser Seite sind drei schon ausgebaut  und in  Betrieb:  Hinter filigranen türflügelhohen Gitterfenstern, die Jürgen Gatzke baute, mit denen je eine Tür der ehemaligen Garagen ausgestattet wurde, sind für die neugierigen Touristen schon vom Holstentor zu sehen eine Kunstdrechselei, ein Bandprobenraum, eine Damaszenermesserschmiede und, noch im Bau, das Atelier einer Malerin.

Die Kunsttankstelle entkernte  ihre Ausstellungshalle, die einen neuen und hochwassersicheren Estrich sowie eine neue und für den Kunstbetrieb ausgelegte Küche mit Tresen und gemütlichem Ambiente erhält. Im Garagenhof entwickelten sich die  kleineren Einzelgaragen zu  Ateliers mit besonderem Charme. „Viele dieser für den Verein überaus hilfreichen Erneuerungen und Verbesserungen wären ohne die Hilfe der Possehl- Stiftung nicht möglich gewesen“  freut sich Peter Fischer, der 1. Vorsitzende des Vereins, „Wir werden unter welcher Coronabeschränkung auch immer, in der Kunsttankstelle zeigen, dass wir künstlerisch ein besonderer Standort sind.“

Es war zwar Pause mit den öffentlichen Veranstaltungen, aber der Betrieb lief immer weiter. Es wurde geplant und gebaut bzw. umgebaut. Und es wird natürlich auch weiter künstlerisch gearbeitet. Da viele Ergebnisse nicht öffentlich präsentiert werden konnten zeigen wir hier einige Arbeiten - jede Woche zwei andere, immer am Sonntag wechselnd. Unter dem zeitgemäßen Thema 'Lockout' hatten Defacto-Mitglieder die nachfolgenden Arbeiten geschaffen.

Die Unterschiedlichkeit der Ergebnisse zeigt die Vielfalt der Mitglieder. Weitere, schon früher präsentierte Arbeiten befinden sich in der Galerie.

„Dehnen ist wichtig“. hat meine Sportlehrerin immer gesagt. Wie recht sie damit hatte habe ich im letzten Jahr verstanden. Wie so viele Menschen musste auch ich mich im letzten Jahr öfter neu erfinden und mich fremden Situationen anpassen, dehnbar sein. Manches ging leicht, anderes war schwerer. Das Malen hat mir definitiv über die Monate geholfen. Hier sind viele unterschiedliche Bilder entstanden und ich freue mich sehr darauf bald wieder ausstellen zu können.
Also, immer schön dehnen.
'Flexibel bleiben' gehört zu der Serie Les sportives und ist 2020/21 entstanden
, 18x14cm, Gesso, Pastell und Stift.

Um mich herum sind Menschen. Es wird gelacht, gesungen und getanzt. Ich höre Geschichten von einem alten weisen Mann. In der Ferne sehe ich einen Künstler, wie dieser ein Bild malt. Ich wünschte mir ich könnte zu ihnen, doch bin ich eingesperrt! Eingesperrt in einem gläsernen Käfig, ich versuche auszubrechen, doch vergebens. Würde ich doch nur nach hinten geschaut haben, so hätte ich gesehen, dass eine Tür offen steht. Vor Corona erschien mir diese Geschichte in einen meiner Träume. Ich entschied, dass es keinen besseren Zeitpunkt für mein Bild gibt als das „Jetzt“, wo doch das Gefühl zur Wirklichkeit für uns alle geworden ist.

Schauen Sie auch mal in das Archiv unserer Veranstaltungen! Dort erhalten Sie einen Überblick über die früheren Veranstaltungen in der Kunsttankstelle. Ausschnitte sind auch auf der Seite Videos zu finden.

2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005